Startseite Aktuelles Aktuelles AZ-Artikel - 02.10.18: CDU-Senioren bestätigen Klaus Schindler im Amt

AZ-Artikel - 02.10.18: CDU-Senioren bestätigen Klaus Schindler im Amt

Jahreshauptversammlung in Gifhorn: Bank-Projekt vorgestellt

Aktiv für Stadt und Kreis: Die Senioren-Union hatte jetzt Versammlung. privatGIFHORN. Klaus Schindler bleibt Vorsitzender der Senioren-Union der CDU Gifhorn. Auf der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung wurde Schindler in seinem Amt bestätigt.

Willy Knerr und Hans-Georg Reinemann wurden als stellvertretende Vorsitzende bestätigt. „Ebenso Ingrid Richter und Willy Knerr als Schriftführer“, berichtete Schindler. Als Beisitzer wurden Ingrid Richter, Peter Göhler, Karl-Heinz Karp, Dieter Koch, Johannes Kraft, Peter Kruse und Helmut Wieschendorff bestätigt. Neu gewählt wurden Renate Illig und Horst Hennig.

Als Gäste begrüßte Schindler die Beigeordnete und Ratsfrau Ingrid Pahlmann und Lena Dupont, Kandidatin für die Europawahl. Ingrid Pahlmann überbrachte den Senioren die Grußworte der CDU-Fraktion und berichtete aus dem Tagesgeschehen der Ratsarbeit. Willy Knerr verlas Grußworte des CDU-Kreisvorsitzenden Andreas Kuers. Der Vorsitzende berichtete aus den zurückliegenden Jahren. Zwei Projekte wurden von Schindler besonders hervorgehoben: Musik für Senioren in Altersheimen und das Projekt „Die Bank, die Leben rettet“ (AZ berichtete). Mit diesen und anderen Aktionen setze die Senioren-Union Akzente in Kreis und Stadt. „Die Senioren-Union möchte eine Stimme aus Kreis und Stadt Gifhorn für die Seniorenpolitik sein“, erklärte Schindler in seinem Jahresbericht.

Mit Lena Düpont im Europaparlament würde auch eine direkte Verbindung zu Europäischen Senioren-Union bestehen, so Schindler. Die Senioren-Union werde darum die Kandidatur von Düpont unterstützen. ust

Quelle: Aller-Zeitung vom 02.10.2018
Bild: Privat


 

[ Zum Seitenanfang ]
© CDU Kreisverband Gifhorn